Allgemein

200 Jahre RadJUBILÄUM – Kretschmann trifft Drais

13. Juni 2017

Am 12. Juni des Jahres 1817 hat Karl Freiherr von Drais, Forstbeamter und Erfinder aus Baden, seine legendäre Laufradfahrt, mit der von ihm erfundenen Draisine, von seinem Wohnhaus in den Mannheimer Quadraten zum etwa 7 km entfernten Schwetzinger Relaishaus, im heutigen Mannheimer Stadtteil Rheinau, durchgeführt. Dies gilt seither als Geburtsstunde des Fahrrads. 200 Jahre später haben wir alle Register gezogen, um zu Ehren von Drais und vor allem zu Ehren seiner legendären Erfindung, ein spektakuläres Fest zu feiern. Wiederum in Mannheim, im sog. Trafowerk, haben wir ein Treffen organisiert, Karl Freiherr von Drais trifft Winfried Kretschmann, den Ministerpräsidenten des Landes Baden Württemberg und seinen Verkehrsminister Winfried Herrmann sowie den Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

In einem mitreißenden Abendprogramm zeigten sie Herrn Drais eindrucksvoll, wie seine Erfindung die Welt erobert und die Mobilität revolutioniert hat und warum sie mehr denn je an die Zukunft dieses einzigartigen Verkehrsmittels glauben. Mit dabei, Topacts der Fahrradartistik und Fahrradkunst, wie z.B. Serge Huercio, der fünffache französische Meister im Kunstradfahren, der das Publikum augenzwinkernd und poetisch, fast federleicht, entführt und dabei akrobatische Meisterleistungen vollbringt. Die Schauspieler des Musicals „Karl Drais – Die treibende Kraft“, die Karl Drais selbst leibhaftig zum Leben erweckten. Chris Böhm, dreifacher deutscher Meister im BMX-Radfahren und Flatland-Weltrekordhalter, heizte dem Publikum im Trafowerk, mit seiner Temposhow zu modernen Beats, extrem ein. Verkehrsminister Winfried Herrmann plauderte auf der Bühne mit SWR Moderator Michael Antwerpes über sein Lieblingsfahrrad, seine Visionen zum Radverkehr heute und morgen und stellte unter Beweis, dass er auch auf der historischen Draisine eine gute Figur macht. Das Programm wurde inhaltlich abgerundet, von einer Podiumsdiskussionsrunde, an der Bernd Lange (Paul Lange & Co – Shimano) als Vertreter der Radwirtschaft, der Verkehrsminister Winfried Herrmann, Dr. Katrin Dziekan vom Umweltbundesamt, der Oberbürgermeister der Stadt Mannheim Dr. Peter Kurz und der Verkehrswissenschaftler Prof. Dr. Stephan Rammler teilnahm. Gemeinsam diskutierten sie unter der Leitung von Michael Antwerpes die Zukunft des genialsten Verkehrsmittels der Welt, dem Fahrrad. Den Abschluss bildete ein erstklassiges Dinner-Buffet, das Eis zum Dessert lieferte dabei der wahrscheinlich einzige, Trompete spielende, Eisverkäufer mit Eisfahrrad. 

raumkom hat gemeinsam mit unseren Partnern von Ansel + Möllers aus Stuttgart und helios aus Bozen, diese Jubiläumsfeier für 250 hochrangige, geladene Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Ein Abend der uns und unseren Gäste enorm viel Spaß gemacht hat und das Fahrrad in all seinen positiven Facetten zum Leuchten gebracht hat.

veröffentlicht am 13.06.2017

Adresse: http://raumkom.de/allgemein/200-jahre-radjubilaeum-kretschmann-trifft-drais

Ausdruck und Speicherung nur für den persönlichen Gebrauch. Vervielfältigung und Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers. Alle Rechte vorbehalten.