Allgemein

Mobilitätskonzept Oberes Mittelrheintal

15. Dezember 2019

Große Veranstaltungen erzeugen große Verkehrsströme, dies umso mehr, wenn die Region, in der sie stattfinden, schon eine hohe Attraktivität besitzt. Gartenschauen sind solche Besuchermagneten und die Idee einer regionalen Ausdehnung wird das Phänomen der Besucherströme am Ende regional auftreten lassen. Umso sinnvoller ist es, frühzeitig die Optimierung der Verkehrssysteme im Auge zu haben.
Wir haben im Rahmen einer Grundlagenuntersuchung ein nachhaltiges Mobilitätskonzept für die Welterberegion und die BUGA 2029 im Mittelrheintal erstellt. Untersuchen haben wir dabei die ganze Bandbreite der Mobilitätsfragen im Bereich der jeweiligen Infrastrukturen für die verschiedenen Verkehrsarten. Außerdem haben wir uns Gedanken gemacht über die damit zusammenhängenden Kommunikationsaufgaben und Ideen skizziert für die Entwicklung der verschiedenen Verkehrswege im Kontext ihrer wirtschafts- und siedlungsstrukturellen Gegebenheiten. I

veröffentlicht am 15.12.2019

Adresse: http://raumkom.de/allgemein/mobilitaetskonzept-oberes-mittelrheintal

Ausdruck und Speicherung nur für den persönlichen Gebrauch. Vervielfältigung und Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers. Alle Rechte vorbehalten.