Allgemein

raumkom und das Integrierte Mobilitätskonzept 2035 für die Stadt Lünen

17. September 2020

Unsere mobile Welt verändert sich und fast täglich ist zu spüren, dass die Zukunft hier bereits begonnen hat: Pedelecs und E-Bikes sind keine Exoten mehr und auch bei den Autos schreitet die Elektrifizierung voran. Darüber hinaus gewinnen das Radfahren, das zu Fuß Gehen und der öffentliche Nahverkehr erheblich an Bedeutung. Und so wird unsere moderne Fortbewegung aus ganz vielen Elementen bestehen. Doch welche Veränderungen genau sollen angestrebt werden, was ist das breit akzeptierte Ziel? Hier spielt die Frage des Klimaschutzes eine immer wichtigere Rolle, daneben gilt es aber einen Weg zu finden, der allen eine gute Mobilität garantiert. raumkom nimmt eine umfassende Analyse des Status-Quo vor, bewertet den Ist-Zustand, diskutiert mit den Stake-Holdern und den politischen Gremien und wird dann gemeinsam mit den Lünerinnen und Lünern wird raumkom alle aktuellen Facetten einer modernen, urbanen Mobilität diskutieren und ausloten, welche Weichen für eine neue Mobilität gestellt werden sollen. Das heißt, wir stehen in dem Prozess fachlich zur Seite, wir erdenken alle Beteiligungsformate, setzen Sie um und moderieren den Diskurs. Zum Abschluss setzen wir die Facetten des Prozesses und die Teilegerbnisse zu einem Konzept zusammen.

veröffentlicht am 17.09.2020

Adresse: http://raumkom.de/allgemein/raumkom-und-das-integrierte-mobilitaetskonzept-2035-fuer-die-stadt-luenen

Ausdruck und Speicherung nur für den persönlichen Gebrauch. Vervielfältigung und Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers. Alle Rechte vorbehalten.