News

Bonnerinnen und Bonner diskutieren über Seilbahn

7. Oktober 2016

Live am Luftbild — die Fachausstellung ermöglicht es, das Thema Seilbahn in Bonn interaktiv zu diskutieren. (Foto: raumkom)Bonn. Bei der zweiten Veranstaltung im Rahmen des Bürgerdialogs Seilbahn Bonn diskutierten am Mittwochabend rund 250 Bürgerinnen und Bürger über die vom Gutachterbüro identifizierten möglichen Streckenvarianten, deren Verlagerungspotenzial und ihre städtebaulichen wie verkehrlichen Vor- und Nachteile. Für Kosten und Finanzierung, Intermodalität, Erreichbarkeit, Lösungspotenzial und mehr interessierten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und befragten dazu den Gutachter in Person von Herrn Dr. Baum vom Büro VSU, den Beigeordneten der Stadt Bonn, Herrn Wiesner, sowie den Verkehrswissenschaftler Herrn Prof. Monheim. Moderiert wurde die Diskussion von Frau Küpper, Bonn. Wie schon die erste Veranstaltung, stieß auch dieser Abend bei lokalen und regionalen Medien auf Interesse.

Neben Referaten und Diskussionen konnten das Publikum auch erneut die Fachausstellung zum Thema studieren, die von raumkom durch eine großflächige Messewand ergänzt wurde, mit einem hochauflösenden Luftbild der Stadt Bonn und den eingetragen Streckenvarianten. Ebenfalls präsentiert wurden die Zwischenergebnisse des Online-Diskurses, der zwischen erster und zweiter Veranstaltung auf bonn-macht-mit.de stattfand, sowie der Umfrage unter den Teilnehmern der ersten Veranstaltung am 22. Juni 2016. raumkom hat die Veranstaltung organisiert und durchgeführt.

Update: 3sat hat am 10. Oktober in seiner Sendung ›nano‹ einen Beitrag ebenfalls der Seilbahn gewidmet und berichtet dabei auch von den Vorgängen in Bonn. Hier ist er online abspielbar: http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=62062

veröffentlicht am 07.10.2016

Adresse: http://raumkom.de/news/bonnerinnen-und-bonner-diskutieren-ueber-seilbahn

Ausdruck und Speicherung nur für den persönlichen Gebrauch. Vervielfältigung und Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers. Alle Rechte vorbehalten.